Die neue Audi A6 Limousine

1. März 2018 | Von | Kategorie: AUTOMOBILE + FAHRZEUGE

Upgrade in der Business-Klasse

Audi A6 Limousine

Ob in puncto Digitalisierung, Komfort oder Sportlichkeit – der elegant gezeichnete Audi A6 ist das Multitalent in der Oberklasse. Das volldigitale MMI touch response-System ermöglicht intuitive Bedienung. Die umfangreichen Connectivity- und Assistenzlösungen demonstrieren vernetzte Intelligenz. Der Innenraum setzt konsequent auf Digitalisierung und ist zukunftsweisend in seinem Segment. Das Fahrwerk vereint sanftes Abrollen und hohe Stabilität mit gesteigerter Sportlichkeit. Alle Motoren sind serienmäßig mit Mild-Hybrid-System für Komfort und Effizienz ausgestattet.

Audi A6 Limousine

MMI touch response-Bediensystem – personalisierbar und intuitiv

Audi A6 Limousine

Das MMI touch response-Bediensystem des neuen Audi A6 setzt bei intuitiver Bedienung und Personalisierbarkeit Maßstäbe. Mit umfangreichen, intelligenten Personalisierungsmöglichkeiten stellt sich das Auto auf den Fahrer ein: Im volldigitalen Bediensystem bilden Favoritentasten die ideale Basis für individuelle Vorlieben und hohen Komfort bei der Bedienung. Bis zu sieben Fahrer können ihre bevorzugten Einstellungen in individuellen Benutzerprofilen speichern und bis zu 400 Parameter festlegen.

Die natürlich-sprachliche Steuerung macht den neuen Audi A6 zum intelligenten Dialogpartner und Reisebegleiter: Sie verarbeitet die Fragen und Kommandos auf zwei Wegen, mit onboard abgelegten Daten und – in Verbindung mit der MMI Navigation plus zusätzlich mit dem detaillierten Wissen aus der Cloud.
Das Bediensystem MMI touch response mit haptischer und akustischer Rückmeldung ermöglicht intuitive

Audi A6 Limousine

Bedienung: Sobald der Finger eine Funktion auslöst, hört und spürt der Benutzer einen Klick als Bestätigung. Auf dem oberen Display managt der Fahrer das Infotainment, das untere dient der Klimatisierung sowie für die Komfortfunktionen und die Texteingabe.

MMI Navigation plus und Audi connect – mehr Komfort in der Business Class

Für ein Höchstmaß an Sicherheit, Komfort und Personalisierbarkeit hält der neue Audi A6 ein umfangreiches Angebot an Connectivity-Lösungen bereit. Serienmäßig bringt er die MMI Navigation mit, optional die MMI Navigation plus. Das Datenübertragungsmodul der höchsten Ausführung nutzt den neuen Standard LTE Advanced.
Auch bei der Navigation hält die MMI Navigation plus viele Neuerungen bereit. Zu ihnen gehört eine Selbstlernfunktion auf Basis der gefahrenen Strecken, die in intelligenten Suchvorschlägen resultiert. Die Zielführung erfolgt online auf den Servern des Dienstleisters HERE, die die Verkehrslage in der ganzen Region einbeziehen. Mit den Online-Services von Audi connect stehen die Car-to-X-Dienste Verkehrszeichen- und Gefahreninformation bereit. Sie machen sich die Schwarmintelligenz der Audi-Flotte zunutze und vernetzen den A6 mit seiner Umgebung.

Die Fahrerassistenzsysteme

Audi A6 Limousine

Noch mehr Komfort, Souveränität und Sicherheit auf langen und kurzen Strecken – der neue A6 setzt mit neuen und verfeinerten Fahrerassistenzsystemen Maßstäbe in der Oberklasse. Dazu gehören der Parkpilot und der Garagenpilot, die im Laufe des Jahres das Ausstattungsangebot erweitern: Sie steuern die Limousine selbsttätig in eine Parklücke oder Garage und wieder heraus. Der Fahrer kann vorher aussteigen und den Vorgang über die myAudi App auf seinem Smartphone aktivieren und überwachen. Der Parkpilot und der Garagenpilot gehören zum Assistenzpaket Parken, einem von drei Paketen. Das Assistenzpaket Stadt enthält unter anderem den neuen Kreuzungsassistent. Im Assistenzpaket Tour stecken der Adaptive Fahrassistent, der die adaptive cruise control durch leichte Lenkeingriffe zum Halten der Spur ergänzt, und der Effizienzassistent. Dieser unterstützt eine ökonomische Fahrweise.

Mild-Hybrid-Technologie – alle Motoren elektrifiziert

Alle Motoren im neuen A6 bringen die neue Mild-Hybrid-Technologie von Audi mit. Dabei kooperiert ein Riemen-Starter-Generator (RSG) mit einer Lithium-Ionen-Batterie. Der Audi A6 kann zwischen 55 und 160 km/h segeln. Die Start-Stopp-Funktion setzt bis zu 22 km/h ein, der Wiederstart des Motors aus dem Stillstand erfolgt vorausschauend. Beim Verzögern erzeugt der RSG bis zu 12 kW Rekuperationsleistung. Im realen Fahrbetrieb senkt die MHEV-Technologie den Kraftstoffverbrauch um bis zu 0,7 Liter pro 100 Kilometer.

Karosserie und Abmessungen – mehr Beinfreiheit in der Business Class

Auch die Karosserie des neuen Audi A6 trägt zu einer entspannten Atmosphäre an Bord bei. Ein Faktor ist die hochentwickelte Aerodynamik: Mit einem cw-Wert von minimal 0,24 (bei einer später folgenden Motorisierung) und mit ausgefeilter Aeroakustik bleibt die Limousine angenehm leise, auch bei hohen Geschwindigkeiten.
Der Innenraum des neuen Audi A6 ist noch großzügiger geschnitten als beim Vorgängermodell. Hinsichtlich der Beinfreiheit hinten übertrifft er sowohl den Vorgänger als auch die Kernwettbewerber. Zudem verbessern sich gegenüber dem Vorgänger die Kopf- und Schulterfreiheiten vorn und hinten. Die Heckklappe öffnet sich auf Wunsch per Fußbewegung elektrisch.

Das Fahrwerk – agil wie ein Sportwagen, wendig wie ein Kompaktmodell

Der neue Audi A6 hat gegenüber dem Vorgängermodell erlebbar an Sportlichkeit gewonnen –besonders durch innovative Lösungen beim Fahrwerk. Die ohnehin sportliche Übersetzung der serienmäßigen Progressivlenkung wird mit zunehmendem Lenkeinschlag noch direkter, zudem vermittelt ein neues Dämpfungskonzept ein intensives, fein differenziertes Feedback von der Straße. Der neue A6 fährt wendig in der Stadt, agil auf Landstraßen und souverän-komfortabel auf der Autobahn. Wesentlichen Anteil an der Agilität und Wendigkeit hat die Dynamik-Allradlenkung. Sie vereint eine direkte, sportliche Lenkansprache mit souveräner Fahrstabilität.

Der Antrieb

Zum Start auf den europäischen Märkten bietet Audi den neuen A6 mit zwei kraftvollen und laufruhigen Aggregaten an – einem TFSI und einem TDI. Beim Benziner (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 7,1 – 6,7*; CO2-Emission kombiniert in g/km: 161 – 151*) handelt es sich um einen 3.0 TFSI. Der V6-Turbomotor beschleunigt die Business-Limousine mit 250 kW (340 PS) und 500 Nm Drehmoment in 5,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die elektronisch begrenzte Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h ist nur Formsache. Ähnliche Fahrleistungen bietet der 3.0 TDI mit 210 kW (286 PS) (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,8 – 5,5*; CO2-Emission kombiniert in g/km: 150 – 142*), er stemmt 620 Nm Drehmoment auf die Kurbelwelle.

Das Exterieurdesign – technisch und elegant

Ebenso wie die Modelle A8 und A7 Sportback ist der A6 ausdrucksstarker Botschafter der neuen Audi-Designsprache. Mit spannungsvollen Flächen, scharfen Kanten und markanten Linien signalisiert die Business-Limousine ihren Charakter unmissverständlich: sportliche Eleganz, Hightech und Hochwertigkeit. Das Exterieur besticht durch ausgewogene Proportionen – lange Motorhaube, langer Radstand und kurze Überhänge. Der breite, tief platzierte Singleframe-Grill, die flachen Scheinwerfer und die kraftvoll konturierten Lufteinlässe strahlen Sportlichkeit aus. In der Seitenansicht reduzieren drei markante Linien die optische Höhe des Autos. Die kraftvoll gespannten Konturen, die sich über die Räder ziehen, verweisen auf die quattro-Gene von Audi.

Das Lichtdesign – Technik sichtbar gemacht

Das Lichtdesign betont den technischen Charakter des A6. Audi liefert die Scheinwerfer in drei Ausführungen. Bei der Top-Version, den HD Matrix LED-Scheinwerfern, bilden fünf horizontale Linien die Tagfahrlichtsignatur, sie betonen die Breite der Front. Über ihnen liegen die Abblendlicht-Module, die wie Pupillen wirken. Optional setzt sich die Lichtsignatur der Schlussleuchten pro Einheit aus einer horizontalen Linie und neun vertikalen Segmenten zusammen; die Bereiche dazwischen füllt das Bremslicht. Bei der Top-Ausstattung ist das dynamische Blinklicht an Bord. Beim Entriegeln und beim Schließen der Türen macht zudem eine pulsierende Coming- und Leaving-Home-Funktion die für Audi typische Verbindung aus Design und Technik erlebbar.
Im Innenraum bietet Audi zwei Lichtpakete an: das Ambiente-Lichtpaket und das Kontur-Ambiente-Lichtpaket. Beide inszenieren den Raum, das Volumen und die Materialien subtil.

Das Interieur – zukunftsweisendes Design

Der Innenraum des neuen A6 ist im Black Panel-Design gehalten – ein kühler Look, der die Technikkompetenz und den digitalen Charakter der Business-Limousine zum Ausdruck bringt. Die schlanke Instrumententafel und die ruhige, durchgängig horizontale Linienführung sorgen für ein luftiges Raumgefühl. Die Mittelkonsole im neuen Audi A6 orientiert sich zum Fahrer hin, so auch das obere MMI touch response-Display. Mit seiner Black Panel-Optik ist es in ausgeschaltetem Zustand fast unsichtbar in eine Aluminium-Spange integriert.
Der neue Audi A6 wird im Werk Neckarsulm gefertigt und startet im Juni 2018 in den deutschen Markt. Sein Grundpreis als Audi A6 Limousine 50 TDI (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,8 – 5,5*; CO2-Emission kombiniert in g/km: 150 – 142*) beträgt 58.050 Euro.

* Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersat

Quelle & Fotos: Audi

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

*