Die neue Mercedes-Benz C-Klasse

6. März 2018 | Von | Kategorie: AUTOMOBILE + FAHRZEUGE

Die Limousine und das  T-Modell

C-Klasse T-Modell

C-Klasse-Limousine

Stilvoll überarbeitet wurden Exterieur- und Interieurdesign. Ganz neu ist die elektronische Architektur. Der Kunde erlebt dies bei der User Experience mit einem auf Wunsch volldigitalen Instrumenten-Display und Multimediasystemen mit maßgeschneiderten Informations- und Musikangeboten. Die Assistenzsysteme sind nun auf dem Stand der S‑Klasse. Weltpremiere feiert die neue C-Klasse auf dem Genfer Automobilsalon (6. bis 18. März), zu den Vertriebspartnern kommt sie ab Juli.

Die C-Klasse der aktuellen Generation war im vierten Verkaufsjahr das Volumenmodell von Mercedes-Benz. Über 415.000 Einheiten von Limousine und T-Modell wurden 2017 weltweit verkauft. Die C‑Klasse wird in vier Werken auf vier Kontinenten gefertigt. Neben dem Lead-Werk Bremen (Deutschland) sind dies East London (Südafrika), Tuscaloosa (USA) und Peking (China). Dort entsteht auch die Langversion der C‑Klasse Limousine, die ausschließlich in China gebaut und verkauft wird. China war 2017 der größte Markt für die C‑Klasse.

Kraft und Effizienz: Komplett neue Motorenpalette

Als Limousine und T-Modell geht die C-Klasse mit komplett neuen Motoren an den Start. Zur Markteinführung im Juli sind u.a. folgende Modelle verfügbar, weitere Motorisierungen folgen:

  C 200 C 200 4MATIC C 220 d C 43 4MATIC
Getriebe 9G-TRONIC 9G-TRONIC 9G-TRONIC AMG SPEEDSHIFT TCT 9G
Zylinder/Anordnung 4/R 4/R 4/R 6/V
Hubraum (cm³) 1.497 1.497 1.951 2.996

Quelle & Fotos: Daimler AG

Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

*