MERCEDES GLK – NEU

30. März 2012 | Von | Kategorie: MERCEDES-BENZ-News, MOBILITÄTEN

Neuauflage des Charktertyps

p://www.autoundmobil.info/wp-content/uploads/glk_2012_collage.jpg“ alt=“GLK 2012″ width=“302″ height=“1687″ />

GLK 2012

Der GLK des Jahrgangs 2012 punktet mit einem Angebot modernster Assistenzsysteme und umfangreichen BlueEFFICIENCY-Maßnahmen
wie dem serienmäßigen ECO Start-Stopp. Erstmals ist die Diesel-Abgasreinigung BlueTEC für den kompakten Charaktertyp verfügbar und ermöglicht bereits jetzt die EU6-Abgasnorm.

Der GLK bietet überragende Fahrdynamik, ausgezeichnete Fahrsicherheit und hervorragenden Fahrkomfort. Neben den Versionen mit Heckantrieb beweisen die permanent allradgetriebenen 4MATIC-Modelle Durchsetzungsvermögen auch unter widrigsten Bedingungen – sowohl on- wie offroad. Denn nach wie vor gilt für SUV-Modelle und Geländewagen von Mercedes-Benz: Wo „G“ draufsteht, ist auch „G“ drin.

Neuauflage des charakteristischen GLK-Designs

Das Exterieur verleiht dem GLK mehr Dynamik. Die Karosserie verbindet klassische Geländewagenelemente mit der Formensprache der aktuellen Mercedes-Benz Modelle. Straff gezogene Linien, große überspannte Flächen und die glattflächigen und volumenbetonten Front- und Heckbereiche harmonieren mit den GLK-typischen Karosseriemerkmalen funktionaler Geländewagen. Dazu gehören kurze Überhänge, die aufrechte Front, schlanke Dachsäulen, eine steile Windschutzscheibe und die straffe Dachlinie. Die Karosseriegestaltung ist dabei kein stilistischer Selbstzweck, vielmehr überträgt sie Geländewagen-typische Vorteile in die Klasse der kompakten SUV. Geländespezifische Daten wie Böschungswinkel und Bodenfreiheit überzeugen und machen Ausflüge jenseits befestigter Wege jederzeit möglich. Die Übersichtlichkeit der Karosserie und die gute Rundumsicht im Verbund mit der Sitzposition erhöhen die Alltagstauglichkeit und sorgen für entspanntes Fahren.

Alle Modelle bieten unterhalb der neugestalteten Hauptscheinwerfer serienmäßig LED-Tagfahrlicht, das in einer Chromspange eingebettet ist.
Der Kühlergrill mit zwei Lamellen und Zentralstern folgt der Formensprache aller aktuellen Pkw-Modelle. Grundsätzlich sind die Lamellen silber lackiert und optional mit Chromeinlegern versehen. Die Hauptscheinwerfer interpretieren das Mercedes-typische Leuchtendesign neu. Im Basismodell mit Reflexionsscheinwerfer spannt sich eine Chromfackel als Zierelement über die beiden Reflektoren. Bei Ausstattung mit dem Intelligent Light System ILS besteht der Bi-Xenon-Scheinwerfer aus der Projektionseinheit, einem Reflektor und der Fackel mit LED-Lichtleitern für das Positionslicht sowie darüber positionierten Blinkern mit einzelnen LEDs. In der Seitenansicht fällt besonders die komplett neugestaltete Dachreling auf.

Der hintere Stoßfänger verleiht dem GLK-Heck mit der breitenbetonten Ausprägung und den filigranen Rückleuchten einen sportlich-souveränen Auftritt. Hier fällt besonders der neu gestylte optische Unterschutz – wahlweise in Chrom – und die ebenfalls serienmäßig verchromten Endrohrblenden auf. Die Heckleuchten haben die Designer sowohl optisch wie funktional komplett neu gestaltet. Durch die Verwendung von Lichtleitern und LEDs strahlt das GLK-Heck überdies in einem einzigartigen und charakteristischen Nachtdesign, zusätzlich unterstrichen durch die neue LED-Kennzeichenleuchte.

Mit der Modellpflege haben die Designer auch neue Räder der Größen 43,2 cm (17-Zoll), 48,3 cm (19-Zoll) und 50,8 cm (20-Zoll) entworfen, die in verschiedenen Lackierungen oder mit einer glanzgedrehten Oberfläche angeboten werden. Dabei ist auch ein aerodynamisch optimiertes 43,2 cm (17 Zoll) Rad lieferbar.

GLK-Interieur: Gestiegene Wertanmutung, hoher Wohlfühlfaktor

Design, Wertanmutung und Materialauswahl des neu gestalteten GLK Innenraums liegen auf dem Niveau höherer Fahrzeugklassen. Die Innenarchitekten des Mercedes-Benz Design-Studios in Sindelfingen haben unter anderem die Instrumententafel komplett neu gestaltet: Ein großflächiges Zierelement in Aluminium oder optional in Holz spannt sich über die gesamte Breite. Augenfällig sind auch die neuen Runddüsen und weitere Zierelemente in Silver Shadow. Im Kombiinstrument kommt als Sonderausstattung ein hochwertiges Farbdisplay zum Einsatz. Dreispeichen-Sportlenkrad, neue Polsterfarben und Sitzdesigns sowie die erstmals für den GLK lieferbare, indirekte Ambiente-Beleuchtung in LED-Lichtleiter-Technologie unterstreichen zusätzlich die Wohlfühlatmosphäre im Innenraum. Die Modelle mit der Siebengang-Automatik 7G-TRONIC erhalten den am Lenkradmantelrohr griffgünstig platzierten DIRECT SELECT-Wählhebel. Damit wird in der Mittelkonsole Platz für ein Ablagefach frei, das durch einen präzise ausgeführten Rahmen in Silver Shadow eingefasst wird und mittels
Rollo verschließbar ist.

Das im Vorgänger angebotene Sport-Paket Interieur wurde aufgewertet:
Hier halten Sportsitze im GLK Einzug. Weitere Komponenten: Das 3-Speichen-Multifunktionslenkrad in Nappa-Leder, schwarze Sportsitze in Ledernachbildung ARTICO/Mikrofaser DINAMICA mit Kontrastziernähten in Alpacagrau (alternativ schwarze Echtleder-Polsterung), Türmittelfelder in Ledernachbildung ARTICO mit diagonal verlaufenden Kontrastziernähten, Schalthebel in Leder Nappa mit Chromeinfassung und eine Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl.

Infotainment: Besser unterhalten, besser informieren

Zum serienmäßigen Lieferumfang des GLK gehört das Audio 20 CD Radio mit folgenden Funktionen:

• Doppel-Tuner
• Display mit TFT-Technologie mit 14,7 cm (5,8″) Diagonale
• mp3/wma/aac-fähiges CD-Laufwerk
• USB-Schnittstelle inkl. CD-Cover-Anzeige
• AUX-IN Anschluss in der Mittelarmlehne
• Bluetooth®-Schnittstelle mit Freisprechfunktion und Audio Streaming für Musikübertragung
• Telefontastatur

Mit speziellen Infotainment-Angeboten geht der GLK online, bietet seinen Insassen Konzertsaal-Akustik oder ermöglicht neue Unterhaltungs-möglichkeiten für Fondpassagiere:

Assistenzsysteme führen den GLK an die Spitze des Marktsegments

Aus S- und E-Klasse bekannte Assistenzsysteme ermöglichen im neuen GLK eine weiter verbesserte Fahr- und Konditionssicherheit und führen den kompakten Charaktertyp an die Spitze des Marktsegments. Zur optionalen Ausstattung gehören die Müdigkeitserkennung ATTENTION ASSIST oder das vorausschauende Sicherheitssystem PRE-SAFE®. Auf Wunsch ergänzen weitere, teils aktive Assistenzsysteme den Ausstattungsumfang. So beispielsweise der Aktive Park-Assistent mit vollautomatischer Ein- und Ausparkfunktion. Zum Rangieren im unübersichtlichen Terrain steht eine Rückfahrkamera mit Hilfslinien oder – erstmals bei Mercedes-Benz – eine 360°-Kamera zur Verfügung. Dieses Feature bezieht die Bildinformationen von vier Kameras im Front- und Heckbereich sowie in den Außenspiegelgehäusen und errechnet daraus eine Vogelperspektive des Fahrzeugs und der Fahrzeugumgebung. Das verzerrungsfreie Bild wird den Insassen auf dem zentralen COMAND-Display in Echtzeit dargestellt. Es ermöglicht zusätzlich zur Rückfahrkamera die Beobachtung der Bereiche seitlich und vor dem Fahrzeug und kann so ungewollte Kollisionen während des Rangierens vermeiden. Zusätzliche Hilfslinien unterstützen die Orientierung. So markiert die 360°-Kamera den Schwenkbereich des Fahrzeuges abhängig vom Lenkeinschlag.

Weitere Systeme sind auf Wunsch einzeln erhältlich oder in speziellen Paketen gebündelt. Das Fahrassistenz-Paket Plus beinhaltet DISTRONIC PLUS inklusive BAS PLUS, die PRE-SAFE® Bremse sowie den Aktiven Spurhalte- und Totwinkel-Assistent. Im Park-Paket sind die beschriebene 360°-Kamera inklusive Aktivem Parkassistent mit automatischer Ein- und Ausparkfunktion und PARKTRONIC zusammengefasst. Das Spur-Paket bietet den Spurhalte- und Totwinkel-Assistent. Nach wie vor ist das Offroad-Technik-Paket lieferbar, das mit Downhill-Speed-Regulation (DSR), Offroad-Fahrprogramm (Anpassung Getriebeschaltpunkte und Gaspedal-Kennlinie), technischem Unterschutz in hochstabilem Kunststoff „Gemtex“ und angehobenem Fahrwerk für ein hohes Durchsetzungsvermögen abseits befestigter Wege sorgt. Ein weiteres Novum bietet das Offroad-Technik-Paket in Kombination mit ILS. Hier steht für Fahrten im unwegsamen Gelände das Offroad- Licht bereit. Spezifische Scheinwerfereinstellungen erlauben durch eine breitere Ausleuchtung des Sichtfeldes eine bessere Offroad-Orientierung.

Effizient, sauber, leistungsstark: Der GLK-Antrieb

Die moderne Motorenpalette ermöglicht in allen GLK-Modellen höchsten Antriebskomfort und ansprechende Fahrleistungen bei günstigen Verbrauchs- und Emissionswerten. Insgesamt stehen sechs Dieselmodelle und ein Benziner zur Auswahl.

Der GLK 250 BlueTEC 4MATIC verfügt über das stärkste Vierzylinder-Dieselaggregat in der SUV-Welt. Der Direkteinspritzer mit 150 kW (204 PS) und 500 Newtonmeter Drehmoment aus 2.143 cm3 Hubraum verhilft dem GLK zu hervorragenden Fahrleistungen. Dabei überzeugen die Spurtqualitäten und die Höchstgeschwindigkeit wie die Elastizitätswerte. Bei aller Leistungs-bereitschaft geht dieses GLK-Modell sparsam mit dem Kraftstoff um: Im Schnitt konsumiert der Selbstzünder 6,1 – 6,5 Liter Die-sel je 100 Kilometer (kombinierter NEFZ-Verbrauch, vorläufige Angabe). Die CO2-Emissionen betragen 159-169 Gramm pro Kilometer. Zusätzlich erfüllt er wie das Modell GLK 220 BlueTEC 4MATIC die Abgasnorm EU6 und die US-amerikanische BIN 5-Norm.

Noch sparsamer sind die beiden heckgetriebenen Modelle GLK 200 CDI BlueEFFICIENCY und GLK 220 CDI BlueEFFICIENCY mit Sechsgang-Schaltgetriebe. Beide Versionen begnügen sich mit 5,5 – 5,6 Liter Diesel je hundert Kilometer (143 – 147 g CO2/km). Leistungschampion unter den Dieselversionen ist der GLK 350 CDI 4MATIC BlueEFFICIENCY. Dank des Drehmoments von 620 Newtonmetern überzeugt der V6-Selbstzünder mit einer besonders souveränen Leistungsentfaltung auch aus niedrigen Motordrehzahlen heraus.

Das Benzin-Modell GLK 350 4MATIC BlueEFFICIENCY setzt mit der wegweisenden Technik der führenden V-Motoren-Generation von Mercedes-Benz Akzente. Im Mittelpunkt des BlueDIRECT-Technologiepakets steht die Benzin-Direkteinspritzung der dritten Generation mit strahlgeführter Verbrennung und Piezo-Injektoren. Diese erschließt in Verbindung mit einer Multi-Spark-Ignition weitere Möglichkeiten zur Verbrauchsoptimierung.

Vorbildliche Aktive und Passive Sicherheit serienmäßig

Beim überarbeiteten GLK wurde der Markenphilosophie von Mercedes-Benz entsprechend das integrale Sicherheitskonzept umgesetzt, das sich hauptsächlich am realen Unfallgeschehen orientiert. Die hoch stabile Fahrgastzelle des GLK bildet gemeinsam mit den vorderen und hinteren Verformungszonen ein effizientes Fundament für die Insassen-Schutzsysteme.

Komplettes Modellprogramm, überzeugende Ausstattungsvarianten

Das Ausstattungsniveau des GLK entspricht dem Premiumsegment und nimmt Details auf, die ansonsten nur in höheren Fahrzeugklassen zur Verfügung stehen. Zusätzlich steht mit insgesamt sieben Modellversionen eines der umfangreichsten Modellprogramme im Segment der kompakten SUVs zur Auswahl.

Alle Modelle verfügen serienmäßig über umfangreiche Ausstattungsde-tails, die Sicherheit, Komfort und Agilität für die Insassen sowohl auf lan-gen Strecken wie im innerstädtischen Verkehr optimieren oder den Fahrer entlasten.
Zur Serienausstattung im Innenraum gehören unter anderem elektrisch verstellbare Vordersitze mit Höhen- und Lehnenverstellung, eine klappbare Armauflage für Fahrer und Beifahrer mit Fach, eine klappbare Fond-Armlehne mit Doppelcupholder und Fach, die 2-Zonen-Klimatisierungsautomatik THERMATIC, 12 Volt-Steckdosen in der Mittel-konsole und im Laderaum, elektrische Fensterheber rundum mit Komfort-betätigung und automatischer Reversierfunktion sowie ein Reiserechner mit Momentanverbrauchsanzeige.

Regensensor, Fahrlicht-Assistent, Zentralverriegelung mit Infrarot-Funkfernbedienung, TEMPOMAT mit variabler Geschwindigkeitsbegren-zung SPEEDTRONIC (außer GLK 200/220 CDI BlueEFFICIENCY) und die Außentemperaturanzeige gehören weiterhin zum serienmäßigen Lieferumfang wie das wärmedämmende und grün getöntes Glas rundum, beheizbare und elektrisch einstellbare Außenspiegel in Wagenfarbe mit asphärisch gewölbtem Spiegelglas und integrierter Blinkleuchte sowie 43,2 cm (17 Zoll) Leichtmetallräder im 7-Speichen-Design.

Bei der Individualisierung des neuen GLK bleibt kaum ein Kundenwunsch unerfüllt. Das gilt besonders für die breite Auswahl an Uni- und Metalliclacken und die nahezu unbegrenzten Gestaltungsmöglichkeiten im Innenraum. Insgesamt stehen zehn Uni- und Metallicfarben sowie zwei Sonder-lackierungen in diamantweiß metallic BRIGHT und luzonitgrau zur Wahl.

Das Interieur garantiert das Mercedes-typische Wohlfühlambiente und kann von sportlich-ambitioniert bis klassisch-elegant gestaltet werden. Hier reicht die Bandbreite einfarbiger Innenausstattungen von alpakagrau über verschiedene Beige-Töne bis schwarz, bei den zweifarbigen designo Lederausstattungen ist das schwarz/corteccia, schwarz/porcellan oder schwarz/hellbraun.

Mercedes bietet das vielfältigste SUV-Angebot

Das vielfältigste SUV-Angebot im Premiumsegment kommt von Mercedes-Benz. Insgesamt fünf Baureihen stehen in diesem weltweit wachstumsori-entierten Markt zur Auswahl. Neben dem kompakten Charaktertyp GLK und dem Gelände-Klassiker „G“ komplettieren R-, M- und GL-Klasse die erfolgreiche Familie.

Die mit einer Produktionszeit von 33 Jahren dienstälteste Baureihe von Mercedes-Benz heißt G-Klasse. 1979 ursprünglich vor allem als Fahrzeug für harten Geländeeinsatz konzipiert, hat die G-Klasse eine erstaunliche Evolution durchlaufen. Im Verlauf von 33 Jahren verfeinerte Mercedes-Benz den zunächst nutzwertorientierten Geländespezialisten mit einem hochklassigen Interieur und Straßenfahreigenschaften auf dem hohen Niveau der Premium-Limousinen aus Stuttgart. Heute gilt die G-Klasse als Top-Modell unter den Luxus-Geländewagen, das auch den Genpool für die anderen erfolgreichen SUVs der Marke Mercedes-Benz begründete. Unzählige Male wurde die G-Klasse in den zurückliegenden Jahrzehnten zum Offroader des Jahres gewählt – so auch wieder im letzten Jahr.

Die R-Klasse ist das variantenreichste Modell und überzeugt vor allem mit dem ausgesprochenen Langstreckenkomfort und dem großzügigsten und variabelsten Innenraum mit bis zu sieben Sitzplätzen. Das mit über 1.000.000 verkauften Fahrzeugen erfolgreichste Mercedes-Benz SUV heißt M-Klasse, beging 1997 Premiere und gilt als Vorreiter aller modernen Premium-SUV. 2011 wurde die dritte Generation präsentiert. Sie bietet eine überzeugende Performance sowohl on- wie offroad und hat sich als Effizienzchampion etabliert: Der ML 250 BlueTEC 4MATIC begnügt sich mit einem NEFZ-Verbrauch von 6,0 Liter Diesel je hundert Kilometer.

Mit Beginn des Jahres 2012 feierten die SUV-Modelle von Mercedes-Benz einen weiteren Meilenstein. Seit der Markteinführung der G-Klasse vor 33 Jahren sind bis Ende 2011 über zwei Millionen Modelle an Kunden ausgeliefert worden. Die SUVs machen rund ein Fünftel des weltweiten Absatzes von Mercedes-Benz aus. Der mit Abstand größte Markt für die gesamte SUV-Familie wie auch für die M-Klasse, den GLK und die GL-Klasse sind die USA. Der zweitgrößte Markt für die Geländewagen insge-samt ist China, gefolgt von Deutschland. Der Geländewagenklassiker „G“ erfreut sich auf dem deutschen Heimatmarkt der größten Beliebtheit, während die R-Klasse am stärksten in China nachgefragt ist.

Quelle: Mercedes-Benz

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

*