PARIS MOTOR SHOW 2010

1. Oktober 2010 | Von | Kategorie: AUTOMOBILE + FAHRZEUGE

Jede Menge Neuheiten zahlreicher Automobilhersteller

PAAuf der weltgrößten Automobilshow gibt es in diesem Jahr besonders viel zu sehen. Fast alle Automobilhersteller haben eine Menge Neuigkeiten zu bieten.

Neben neuen Serienmodellen kommen Conceptcars und Elektrofahrzeuge bis hin zu innovativen Rollern von Mini und Smart ganz groß heraus.

Audi stellt unter anderem den e-tron Spyder vor, die Studie eines offenen Sportwagens mit Plug-in-Hybridantrieb.

Außerdem sind bei Audi der Quatttro Concept und der A1 mit dem Supermotor 1.4 FSI zu bestaunen, u nur einige Neuheiten der Marke zu beschreiben.

Auch Citroen wartet mit dem neuen C4 sowie dem DS4 auf, präsentiert den C-Zero und den Berlingo First Electric, beides Elektrofahrzeuge, die schon bestellt werden können.

Außerdem können die Besucher die Concept Studie Citroen Lacoste, eher ein Frauenauto, bewundern.

Mazda zeigt die Modelle 2, 3 und 5 neu und präsentiert das Antriebskonzept Mazda Sky.

Bei Peugeot fallen die Sportwagenstudie EX1 sowie der Peugeot HR1 auf.

Bei Honda steht ebenfalls alles im zeichen der Umwelt. In der auf dem Messestand integrierten Umweltzone zeigt das Unternehmen seine wichtigsten Umwelttechnologien. Neben dem Jazz Hybrid sind der überarbeitete Insight mit dem sauberen und sparsamen IMA-Parallel-Hybridantrieb zu sehen.

Auch der weltweit erste Hybrid mit manuellem 6-Gang-Schaltgetriebe präsentiert sich das Hybrid-Sportcoupé CR-Z auf der Messe. Auch das Brennstoffzellenauto FCX Clarity, zurück von umfangreichen Erprobungsfahrten in Europa steht auf dem Pariser Salon.

Higlights bilden dann auch noch das dreirädrige Null-Emissionskonzeptfahrzeug 3R-C sowie der erste sech-sitzige Busniness-Jet von Honda.

Den Urahn des 1989 vorgestellten „Minicab EV“, den i-MiEV, zeigt Mitsubishi neben anderen Modellen auf dem Messestand.

Der Volkswagenkonzern zeigt den neuen Passat in 7. Generation sowie weitere Highlights der Marke.

Da gibt es den Bentley ebenso zu bewundern wie den Bugatti Veyron, die Studie Lamborghini Sesto Elemento, den Skoda Oktavia GreenLine oder den Volkswagen Caddy MAxi.

Seat ist mit der Studie IBE neben anderen Fahrzeugen des Hauses vertreten.

Last but not least stellt Mercedes-Benz drei Weltpremieren als Stil-Ikonen und Technologie-Trendsetter in Paris vor:

Der Erfinder des Automobils zeigt

– den CLS – Das viertürige Premium-Coupé startet in zweiter Generation

– die A-Klasse E-CELL – Das familientaugliche Elektroauto mit mehr als 200 Kilomtern Reichweite

– den S 250 CD BlueEFFICIENCY: Das weltweit erste 5-Liter-Auto in der Luxusklasse

Die Elektroroller-Studien der Hersteller Smart und MINI sind eine Augenweide und sofort zu erkennen.

Viele typische Details wurden von ihren vierrädrigen Pendants übernommen.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

*