Audi TT als neues Wahrzeichen

13. Juli 2009 | Von | Kategorie: AUDI-News, MOBILITÄTEN

Weitgereiste Skulptur steht künftig am Audi-Kreisel in Ingolstadt

Pünktlich zum 100-jährigen Bestehen der Marke Audi hat die Stadt Ingolstadt ein neues Wahrzeichen erhalten: Auf der Grünfläche inmitten des Audi-Kreisels übergaben heute Morgen Dr. Werner Widuckel, Personalvorstand der AUDI AG, und der Ingolstädter Oberbürgermeister Dr. Alfred Lehmann die Skulptur eines überdimensionalen Audi TT ihrer Bestimmung. Die Stahlskelett-Konstruktion, die bereits in Berlin, Peking, Hongkong und München ausge-stellt war, ist 10,20 Meter lang, 4,50 Meter breit sowie 3,25 Meter hoch und wiegt rund zehn Tonnen.

„Wir freuen uns sehr, dass das Fahrzeug an diesem prominenten und viel be-fahrenen Verkehrsknotenpunkt in Ingolstadt eine neue Heimat gefunden hat“, betont Widuckel bei der offiziellen Übergabe: „Fortan schmückt die Skulptur nicht nur die Mitte des Audi-Kreisels, sondern ist auch ein Zeichen für die starke Verbundenheit des Unter-nehmens mit der Stadt und der Re-gion.“

Der großformatige Audi TT ist ein echtes Hightech-Produkt: Das Automo-dell besteht unter anderem aus Glasfaserlaminat sowie Neoporschaum und hat eine lackierte Oberfläche von 150 Quadratmetern. Eigens für die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ ange-fertigt, stand die Skulptur 2006 bereits am Brandenburger Tor in Berlin, später in Peking und Hongkong sowie vor der Allianz-Arena in München. In der vergangenen Woche wurde sie per Schwertransport nach Ingolstadt gebracht und am Freitag mit Hilfe eines Krans auf den Sockel in der Mitte des Audi-Kreisels gehoben.

„Die TT-Skulptur wird sich für alle Autofahrer aus Richtung Neuburg und Eichstätt zu einem echten Blickfang ent-wickeln und verleiht dem Eingang unserer Stadt ein modernes Gesicht“, unterstreicht Oberbürgermeister Lehmann. Er sieht in der optischen Neugestaltung des Audi-Kreisels ein Symbol, das die Region Ingolstadt als attraktiven Standort repräsentiert.

Audi setzt mit der Übergabe der Skulptur ein weiteres Zeichen zum Auftakt der Jubiläums-Feierlichkeiten „100 Jahre Marke Audi“: Am 16. Juli findet am Audi Forum Ingolstadt eine großer Festakt mit Bundeskanzlerin Angela Merkel statt, am 17. Juli sind unter dem Motto „Audi rockt 100“ die „Fantastischen Vier“ in Ingolstadt zu Gast. Der 18. Juli steht ganz im Zeichen des Motorsports, wenn zahlreiche Boliden aus der erfolg-reichen Rennsport-Geschichte der Marke die Strecke des historischen Donaurings umrunden. Den Abschluss der Festwoche bildet am 19. Juli ein Konzert im Ingolstädter Klenzepark. Der Tschechische Philharmonische Chor und das Philharmonische Orchester aus Brünn spielen dort bei freiem Eintritt Beethovens neunte Sinfonie.

Quelle & Fotos: AUDI AG

Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

*