Kia Sorento Executive

16. Mai 2012 | Von | Kategorie: KIA-News, MOBILITÄTEN

MarkantesSUV- Sondermodell von Kia

ecutive“ alt=“Kia Sorento Executive“ src=“https://www.autoundmobil.info/wp-content/uploads/kia_sorento_executive_03.jpg“ width=“350″ height=“266″ /> Kia Sorento Executive

Schon durch seine elegante Farbgebung fällt dieser Edel-SUVsofort ins Auge. Denn viele der im Serienmodell schwarz abgesetzten Details sind hier in Wagenfarbe lackiert – von den Stoßfängern, Türleisten und Radlaufverkleidungen über die Spiegeldreiecke und Außenspiegel bis zur Dachreling. Ebenfalls markant sind die fünfspeichigen 20-Zoll-Leichtmetallfelgen mit hochglänzender Klavierlack-Oberfläche (bei den Karosseriefarben Schneeweiß und Schwarz, bei Titaniumsilber Metallic sind die Felgen in Silber).

Der Kia Sorento Executive zeigt sich aber nicht nur optisch exklusiv, sondern bietet auch luxuriösen Komfort. Denn das Sondermodell basiert auf der Topversion SPIRIT und bietet unter anderem Kartennavigation (mit 6,5-Zoll-Touchscreen), Rückfahrkamera, Startknopf mit Smart-Key, Xenon-Scheinwerfer, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Sitzheizung vorn, elektrisch einstellbaren Fahrersitz, Aluminium-Pedale, Aluminium-Optik im Innenraum, Supervision-Instrumente, Geschwindigkeitsregelanlage, Parksensoren hinten, LED-Rückleuchten und dunkel getönte Scheiben ab B-Säule. Das Angebot an Sonderausstattungen umfasst ein Panoramadach, Teilledersitze, Sechsstufen-Automatik, abnehmbare Anhängerkupplung sowie eine dritte Sitzreihe, die den Sorento zum Siebensitzer macht.

Motorisiert ist der Kia Sorento Executive mit dem 197 PS starken 2,2-Liter-Turbodiesel aus der „R“-Baureihe von Kia. Das Vollaluminium-Triebwerk mit variabler Turbinengeometrie mobilisiert ein Drehmoment von 421 Nm und ist mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe und einem permanenten Allradantrieb (elektronisch gesteuert) kombiniert. Der Sorento Executive beschleunigt in 9,6 Sekunden auf 100 Stundenkilometer und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 190 Stundenkilometer. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 6,6 Liter pro 100 Kilometer (CO2-Emission: 174 g/km).

Zur Sicherheitsausstattung gehören unter anderem sechs Airbags, aktive Kopfstützen vorn, die elektronische Stabilitätskontrolle ESC und ein Reifendruck-Kontrollsystem. Den europäischen Crashtest Euro NCAP absolvierte der Sorento mit der Bestnote „5 Sterne“. Wie für alle Modelle gewährt Kia auch für den Sorento eine umfassende Herstellergarantie von sieben Jahren oder 150.000 Kilometer.

Der Kia Sorento Executive kostet ab 39.900 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) und wird damit zum gleichen Preis angeboten wie die serienmäßige Topversion des Sorento 2.2 CRDi AWD. Die Mehrausstattung umfasst die Karosserie-Details in Wagenfarbe und die 20-Zoll-Leichtmetallfelgen. Der Preisvorteil für den Kia Sorento Executive beträgt über 4.100 Euro.

Quelle: Kia

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

*