Neue Motoren für Kia Sportage

19. Oktober 2010 | Von | Kategorie: KIA-News, MOBILITÄTEN

CO2-Emission ab 135 g/km

Kia_Sportage_1

Für den im August gestarteten neuen Kia Sportage steht nun die gesamte Antriebs-Palette von vier modernen Motoren mit 115 bis 163 PS zur Verfügung. Neben den schon bisher angebotenen 2-Liter-Triebwerken (Diesel und Benziner) sind für den Kompakt-SUV ab sofort zwei hocheffiziente kleinere Motoren erhältlich: Ein neuer, durchzugsstarker 1,7-Liter-Turbodiesel und der erste Benzin-Direkteinspritzer von Kia mit 1,6 Liter Hubraum. Diese beiden besonders umweltfreundlichen Motorisierungen werden ausschließlich mit Frontantrieb und Sechsgang-Schaltgetriebe angeboten und sind optional mit einem Start-Stopp-System verfügbar.

Die 1,7-Liter-Version aus der „U2“-Motorenfamilie wurde im deutschen Forschungs- und Entwicklungszentrum von Kia in Rüsselsheim konzipiert. Der Motor leistet 115 PS und arbeitet ruhiger, schadstoffärmer und sparsamer als frühere „U2“-Motoren. Zum sehr guten Fahrverhalten trägt maßgeblich die konstante Durchzugskraft bei. Das maximale Drehmoment von 260 Nm steht von 1.250 bis 2.750 Umdrehungen zur Verfügung – also fast über den gesamten Drehzahlbereich. Dabei erweist sich der Sportage 1.7 CRDi 2WD als äußerst sparsam und umweltfreundlich: Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 5,3 Liter (mit Start-Stopp-System: 5,2 Liter), die CO2-Emission bei 139 Gramm pro Kilometer (mit Start-Stopp-System: 135 Gramm).

Sportage-Käufer, die Benziner bevorzugen und höchsten Wert auf Sparsamkeit im Verbrauch legen, können den neuen Kompakt-SUV nun mit einem 1,6-Liter-GDI (Gasoline Direct Injection) bestellen. Die GDI-Technologie reduziert die Emissionen und den Kraftstoffverbrauch, zugleich steigert sie die Motorleistung und das Drehmoment. Im Vergleich zu einem konventionellen Benziner mit gleichem Hubraum bietet ein GDI-Triebwerk unter anderem ein höheres Drehmoment (plus 7 Prozent bei niedrigen Drehzahlen, plus 12 Prozent bei hohen) sowie eine um insgesamt 10 Prozent höhere Kraftstoffeffizienz. Der Sportage 1.6 GDI 2WD leistet 136 PS bei 6.300 Umdrehungen, hat ein maximales Drehmoment von 165 Nm und beschleunigt in 11,1 Sekunden von null auf 100 Stundenkilometer. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 6,8 Liter pro 100 Kilometer (mit Start-Stopp-System: 6,4 Liter), die CO2-Emission 158 Gramm pro Kilometer (mit Start-Stopp-System: 149 Gramm).

Zum Motorenangebot für den neuen Sportage gehören zwei weitere moderne Triebwerke. Der neue 2-Liter-Turbodiesel aus der „R“-Baureihe zeichnet sich durch hohe Leistungswerte (136 PS, 319 Nm) und Sparsamkeit aus (kombinierter Verbrauch ab 5,5 Liter/100 km, CO2-Emission ab 147 g/km). Der überarbeitete 2-Liter-Vollaluminium-Benziner mobilisiert 163 PS Leistung und ein Drehmoment von 194 Nm (kombinierter Verbrauch ab 7,5 Liter/100 km, CO2-Emission ab 177 g/km). Beide Motorisierungen sind wahlweise mit Frontantrieb oder mit dem neuen Allradsystem Dynamax™ erhältlich. Das vollaktive System kann Veränderungen der Fahrsituation quasi antizipieren und reagiert deutlich schneller als andere AWD-Systeme. Zudem steht für 2-Liter-Modelle optional eine neue, sparsame Sechsstufen-Automatik zur Verfügung (nicht 2.0 CRDi 2WD).
Kia_Sportage_2

Kia hat mit dem 4,44 Meter langen neuen Sportage eine grundlegende Richtungsänderung im Design des Kompakt-SUV vollzogen. Die dritte Modellgeneration ist länger, flacher und breiter als das bisherige Modell und steht mit hohen Schultern und schmaler Fenstergrafik für die neue optische Dynamik der Marke. Kia-Chefdesigner Peter Schreyer: „Der neue Sportage verbindet die zentralen SUV-Merkmale – große Bodenfreiheit, erhöhte Sitzposition und robuste, besonders sichere Anmutung – mit einem eleganten, großstädtischen und international attraktiven Design.“

Der Kompakt-SUV wird in den drei Ausführungen ATTRACT, VISION und SPIRIT angeboten, die Einstiegsversion 1.6 GDI 2WD ATTRACT kostet 19.950 Euro. Wie für alle Modelle gewährt Kia für den neuen Sportage eine umfassende 7-Jahre-Herstellergarantie (oder 150.000 Kilometer).

Quelle: KIA-Motors

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

*