SCR-Abgasreinigung im Mazda CX-7

12. August 2009 | Von | Kategorie: AUTOMOBILE + FAHRZEUGE

Diesel-SUV erfüllt Abgasnorm Euro 5

Als erster japanischer Automobilhersteller präsentiert Mazda im September auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt ein Fahrzeug mit Dieselmotor und SCR-Abgasreinigung. Das System kommt in der überarbeiteten Version des sportlichen Crossover-SUV Mazda CX-7 zum Einsatz, der im Oktober auf den europäischen Märkten eingeführt wird.

Unter der Motorhaube sorgen der hocheffiziente von Mazda entwickelte 2,2-Liter MZR-CD Turbodiesel und das SCR-System für einen kultivierten, leistungsstarken und umweltfreundlichen Antrieb. Das überarbeitete SUV-Flaggschiff von Mazda erfüllt in der neuen 173 PS und 400 Nm starken Antriebsversion die strengen Grenzwerte der Abgasnorm Euro 5.

Mit Hilfe der selektiven katalytischen Reduktion (SCR) wird das Abgas durch das Beimischen der Harn

zithromax dosage

stofflösung AdBlue® gereinigt. Die wässrige Lösung befindet sich in einem Tank unterhalb des Gepäckraums und wird direkt vor dem Katalysator in den Abgasstrom gespritzt. Durch die chemische Reaktion von AdBlue® mit dem Abgas werden rund 40 Prozent der Stickoxidemissionen (NOx) in harmlosen Stickstoff umgewandelt.

Dank der kompakten Anordnung des SCR-Systems wird der 455 Liter fassende Kofferraum des CX-7 nicht beeinträchtigt. Unter normalen Fahrbedingungen reicht eine AdBlue®-Tankfüllung für mindestens 20.000 Kilometer aus, ein Auffüllen des Tanks ist daher nur bei den vorgeschriebenen Wartungsarbeiten erforderlich.

Der Messeauftritt von Mazda auf der IAA steht mehr denn je im Zeichen der Umwelt. Dazu trägt nicht nur die neue Dieselvariante des überarbeiteten CX-7 bei, sondern auch das spritsparende Start-Stopp-System i-stop, ein mit Wasserstoff betriebener Kreiskolbenmotor und weitere innovative Technologien.

Quelle & Fotos: Mazda

zp8497586rq
Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen