Volvo C30 mit neuem Frontdesign

8. September 2009 | Von | Kategorie: AUTOMOBILE + FAHRZEUGE

Volvos Kompaktklasse-Modell mit gründlicher Überarbeitung

Der schwedische Premium-Automobilhersteller präsentiert auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2009 in Frankfurt am Main sein Kompaktklasse-Modell Volvo C30 mit einem gründlich überarbeiteten Frontdesign, einem erweiterten Optionsprogramm und einem markanten Stylingkit.

Exterieur mit umfassenden Änderungen
Die Modellpflege des Volvo C30 fiel sehr umfassend aus. So wurde die ge-samte Frontpartie einschließlich der vorderen Luftleitelemente überar-beitet und verleiht dem Fahrzeug in der Vorderansicht einen ausgeprägten Charakter, mit dem sich der Volvo C30 deutlicher als zuvor von den Mo-dellen Volvo S40 und V50 abhebt.
Wie bei den übrigen Volvo Modellen ist das neue, vergrößerte Markenlogo – eine grafische Adaption des chemischen Symbols für Eisen – mittig auf dem Frontgrill platziert. Dieser erhielt eine Wabenstruktur, die allein diesem Mo-dell vorbehalten ist, während die vergrößerten Lufteinlässe denen des Cross-Over-Modells Volvo XC60 ähneln.
Neben der umfassenden Neugestaltung der Frontpartie wurden am Heck des Volvo C30 die Linienführung akzentu-iert und einige Designelemente betont. Die Konturen sind nun wellenförmiger und dynamischer, die unteren Kunst-stoffapplikationen sind wahlweise in der Karosseriefarbe lackiert oder in einem Kontrastton ausgeführt.

Farblich abgestimmtes Interieur
Die Modellpflege des Volvo C30 beinhaltet auch eine Reihe neuer Ausstat-tungsoptionen für den Innenraum. Dazu gehört die neue Farbkombination Espresso/Blond, in der sich die skandinavische Designtradition von Volvo wider-spiegelt. Der obere Teil ist dabei in Dunkelbraun gehalten, während der untere Bereich der Innenverkleidungen eine helle, zwischen Grau und Beige angesiedelte Schattierung aufweist – eine Kombination, die zudem energetische Bezugsstoffe in kraftvollen Farben wie Orange, Grün und Blau sowie eine Lederausstattung in Cranberry erlaubt.
Ein weiteres Detail der Modellpflege ist eine Gepäckraumabdeckung, deren neues Strukturmuster den Trendcharakter des Volvo C30 unterstreicht.

Neue Mittelkonsole in Oyster Burst Déco
Die Volvo typische, scheinbar frei schwebende, Mittelkonsole ist jetzt auch in der Ausführung Oyster Burst Déco er-hältlich: Als wichtigste Inspiration diente dem Designteam dabei die Oberflächentextur der klassischen schwedischen Hagström-Gitarren, die in den Fünfzigerjahren in den Händen von Größen wie Elvis Presley zu Weltruhm gelangten. Der Begriff „burst“ fand sich in den Modellbezeichnungen zahlreicher dieser Instrumente wieder, zu deren typischen Merkmalen eine Oberfläche mit feinen Hell-Dunkel-Nuancen gehörte – wie bei der Mittelkonsole des Volvo C30.

Betont expressives Stylingkit
Der Volvo C30 erfüllt die Bedürfnisse von Kunden mit ausgeprägtem Interesse an Design. Für diese Klientel steht jetzt ein neues Stylingkit zur Wahl. Es umfasst ein spezielles Dekor rund um die Nebelscheinwerfer, eine Front- und Heckschutzplatte in markanter Aluminiumoptik sowie seitliche Elemente mit eingraviertem Volvo C30 Logo. Das außergewöhnliche Leistungspotenzial der Antriebsversionen D5 und T5 unterstreichen 90-Millimeter-Auspuff-endstücke aus rostfreiem, poliertem Stahl.

Mit speziellen Fußmatten, deren Muster die Umrisse einer Weltkarte andeuten, setzt sich der eigenständige Designstil im Innenraum fort. Mittelkonsole und Türöffner aus Aluminium sind von der Seefahrt inspiriert und weisen zur Beto-nung des Designthemas Längen- und Breitengrade sowie den Verlauf von Forschungsrouten auf.

Neues Sportfahrwerk mit exzellenten Handlingeigenschaften
Das neue, für alle Volvo C30 Versionen (außer 1.6D DRIVe) optional erhältliche Sportfahrwerk ist noch fahraktiver ausgelegt als zuvor. Eine modifizierte Lenkung mit steiferen Lagerbuchsen und geänderter Übersetzung sorgt für zu-sätzliche Präzision, verfeinertes Ansprechverhalten und generiert – zusammen mit der um 30 Prozent erhöhten Fe-derrate, Einrohrstoßdämpfern mit strafferer Kennung sowie verstärkten Stabilisatoren – zusätzliche Agilität, Dynamik und eine Extraportion Fahrvergnügen.

Vielfältige Antriebsauswahl
Der aktive Charakter des Volvo C30 Fahrwerks lässt sich mit einer breiten Auswahl von Antriebsversionen kombi-nieren, deren Spektrum von ausgeprägt sportlicher Performance bis zu Dieselmotoren mit Klassenbestwerten in Kraft stoffverbrauch und Emissionsverhalten reicht.

Volvo C30 DRIVe mit Start/Stop-Funktion
Seit Frühjahr 2009 ist der Volvo C30 in der Ausführung 1.6D DRIVe mit einer hochmodernen Start/Stop-Funktion erhältlich, die den Motor bei stehendem Fahrzeug – beispielsweise an Verkehrsampeln oder in Stausituationen – auto-matisch abschaltet. Mit einem Kraftstoff-verbrauch von 3,9 Liter auf 100 Kilometer und einem CO2-Ausstoß von le-diglich 104 Gramm pro Kilometer bietet der Volvo C30 1.6D DRIVe Start/Stop Bestwerte in seinem Segment.

Benzinmotoren Leistung/Drehmoment Verbrauch          CO2
 T5 (2.5 l)  230 PS (169 kW)/320 Nm             8.7 l/100 km                  203 g/km
 2.4i  170 PS (125 kW)/230 Nm             8.4 l/100 km                  200 g/km
 2.0   145 PS (107 kW)/185 Nm             7.4 l/100 km                  177 g/km
 2.0F (Flexifuel)  145 PS (107 kW)/185 Nm             7.8 l/100 km                  185 g/km
 1.6   100 PS (74 kW)/150 Nm  7.0 l/100 km                  167 g/km
       
 Dieselmotoren  Leistung/Drehmoment  Verbrauch  CO2
 D5 (2.4 l)  180 PS (132 kW)/400 Nm             6.2 l/100 km                  164 g/km
 2.0D                 136 PS (100 kW)/320 Nm             5.7 l/100 km                  151 g/km
 1.6D DRIVe                 109 PS (80 kW)/240 Nm             4.5 l/100 km                  119 g/km
 1.6D DRIVe Start/Stop        109 PS (80 kW)/240 Nm             3.9 l/100 km                  104 g/km

Quelle & Fotos: Volvo

Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

*